Kontakt: 0221-67778890 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Schließen

*

*

*

*

*

Schließen

*

*

*

*

*

Schließen

*

*

*

*

*

*

*

*

Freiwilligenarbeit, Experience Programme und Roadtrips auf Bali

Die Insel der Götter steht auf dem Wunschzettel vieler Volunteers und Reiselustiger. Nicht umsonst ist die zu Indonesien gehörende Insel so populär – endlose Strände, grüne Reiseterrassen, anmutenden Tempel, grandiose Vulkane und ein Volk, das immer ein Lächeln auf den Lippen hat! Wer die Einheimischen Balis richtig kennenlernen möchte, kann in einem Sozialprojekt mit Kindern arbeiten. Wenn du lieber mehr von der Insel selbst sehen möchtest, ist unser 3-wöchiger Roadtrip vielleicht genau das Richtige für dich! Mit unseren Programmen wirst du tiefer in die Kultur der Balinesen eintauchen als jeder Tourist.

Bali - Insel der tausend Tempel

bali-pura-ulun-danu-bratan-Die Insel Bali im indischen Ozean gehört seit 1949 zu Indonesien, hat sich aber gerade in religiösen Beziehungen viel von ihrer Eigenständigkeit bewahrt. Denn während der überwiegende Rest Indonesiens vom Islam beherrscht wird, sind die Balinesen vorwiegend Hindus und schaffen somit eine reiche Kultur in einer üppigen und abwechslungsreichen Landschaft. Der exotische Mix aus weißen Sandstränden, warmen Gewässern, Vulkanen, mit Reisterrassen besetzten Hügeln, tiefem Dschungel und der bunten Kultur macht die Insel zu einem faszinierenden Urlaubsziel. Der Beiname „Insel der tausend Tempel" ist keine Übertreibung: Unendlich viele der religiösen Bauten verteilen sich als Stätten für Gebet und Verehrung der Götter über die gesamte Insel und sind auf Märkten und Reisfeldern, an Wegrändern, in Buchten und auf Felsen zu finden. Dort werden den Göttern täglich Opfer in Form von Blumen und Früchten gebracht. Die freundlichen Balinesen leben nach strengen religiösen Regeln, was aber für sie keine Behinderung in ihrem Alltag darstellt. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche bunte Feste, Zeremonien und Veranstaltungen, die es zu besichtigen lohnt. Bekannt ist die Insel auch für einige der besten Surfstrände der Welt, die exotischen Speisen und Getränke und die vielen Badeorte. Die bunte, kulturelle und landschaftliche Vielfalt Balis zieht jeden, vom Backpacker bis zum Familienurlauber, in den Bann.

Die Kleinstadt Ubud liegt circa 30 Kilometer nordöstlich von der balinesischen Hauptstadt Denpasar und gilt als kulturelles Zentrum der Insel. Allerlei Kunsthandwerk wie Malerei, Textilkunst und Holzschnitzerei ist hier ebenso zu finden wie traditionelle Zeremonien und Tänze. Mit seinen vielen kleinen Pensionen und Hotels ist die Stadt sehr beliebt bei Rucksacktouristen. Zwei berühmte Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind der Palast Puri Saren oder der heilige Affenwald, in dem mehr als 350 der Tiere leben.