Kontakt: 0221-67778890 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Schließen

*

*

*

*

*

Schließen

*

*

*

*

*

Schließen

*

*

*

*

*

*

*

*

Volunteering in Costa Rica

Volunteering in Costa Rica heißt „Pura Vida“ erleben und neben multikultureller Lebensfreude auch traumhafte Landschaften genießen. Die „reiche Küste“ ist nämlich wirklich reich - und zwar an wunderschönen Orten. Tropische Regenwälder und Wasserfälle, malerische karibische Strände, Vulkane und Naturparks machen deinen Freiwilligendienst in Costa Rica zu einem einmaligen Erlebnis. Die verschiedenen Möglichkeiten für Volunteering in Costa Rica sowie Länderkombinationen findest du weiter unten.

Soziale Arbeit mit Kindern in Costa Rica

Freiwilligenarbeit in der „Schweiz Lateinamerikas“

Costa Rica gehört mit zu den beliebtesten Zielen für Volunteering und Auslandsaufenthalte.

Costa Rica ist unter anderem wegen seiner schönen Naturlandschaften und den vielen Küstenzonen beliebt. Als eines der am weit entwickelsten Länder in Lateinamerika und damit auch einem der touristischsten Länder stellt sich die Frage, ob du mit einem Freiwilligendienst wirklich einen nachhaltigen Effekt erreichen kann.

Um einen tollen Auslandsaufenthalt zu haben und viele tolle Landschaften zu sehen, ist Costa Rica mit Sicherheit eines der schönsten Ziele. Allerdings gibt es auch dafür deutlich günstigere Alternativen und vor allem auch Länder, bei denen du mit einem Freiwilligendienst deutlich mehr erreichen kannst, als in Costa Rica.

Volunteering in Costa Rica sollte im Vergleich zu anderen Ländern Lateinamerikas also ehere als touristisch geprägter Auslandsaufenthalt mit Freiwilligenarbeit verstanden werden. Durch den starken Tourismus und die vielen Anbieter vor Ort hast du ebenfalls mit deutlich höheren Lebenshaltungskosten vor Ort zu rechnen. Für Ausflüge am Wochenende oder zusätzliche Transfers zahlst du ein Vielfaches von dem, was du in anderen Ländern Lateinamerikas bezahlst.

Dies wird leider von vielen Agenturen für Volunteering und auch von Anbietern vor Ort verschwiegen.

Wir empfehlen dir Costa Rica für einen wirklich kurzen Aufenthalt, wenn du nicht viel Zeit hast und trotzdem in einem sozialen oder ökologischen Projekt arbeiten möchtest.

Für einen längeren Aufenthalt solltest du auf jeden Fall Alternativen wie Peru oder Ecuador wählen, dort gibt es genauso tolle aber wesentlich günstigere Angebote.

Auch kannst du Costa Rica mit anderen Ländern kombinieren, was dir einmal die Möglichkeit gibt, deutlich an Kosten zu sparen, aber auch mehr von Lateinamerika kennen zu lernen.

Als Freiwilliger in Costa RicaUnterrichten in Costa RicaSpanisch Schule Heredia

Freizeit während dem SprachkursKochkurs nach dem SpanischunterrichtAktivitäten in Heredia

Volunteering Costa RicaSpanisch in HerediaVolunteering Programm Costa Rica

Volunteering mit KindernAktivitäten Sprachschule HerediaSpanisch und Surf Costa RicaVolunteering mit Schildkröten in Costa Rica

Sprachkurs in Jaco Costa Rica Spanischkurs in Heredia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche unterschiedlichen Arten von Freiwilligendienst gibt es in Costa Rica und in welchen Bereichen findet man Projekte?

Die meisten Freiwilligen gehen  nach Costa Rica, um in einem sozialen Projekt oder einem der zahlreichen Tierschutzprojekte zu arbeiten. Besonders beliebt sind Schildkrötenschutzprojekte als Volunteering.

Hierbei solltest du aber beachten, dass die Tiere nur sehr selten zum Brüten an den Strand kommen und die tägliche Arbeit in den Schildkrötenprojekten in der Regel eher aus Schutz und Pflege der (potentiellen) Nester besteht und aus Patroillen zum Schutz vor Nesträubern. In der Regel ist der tägliche Arbeiteinsatz eher eintönig und nicht so spannend wie viele Hochglanzkataloge versprechen.

Allerdings gibt es eine ganze Reihe an wirklich interessanten Tierschutz – und Wildlifeprojekten, wie gemischte Tierrettungsstationen, Papageienprojekte oder ökologische Reservate bzw. Naturparks. Du kannst dort in der Wiederaufforstung und im  Regenwaldschutz arbeiten oder den Freiwilligendienst in einem Tierschutzprojekt absolvieren, welches evtl. auch Artenschutz durch Zucht betreibt. Auch Projekte im Bereich Meeresökologie bzw. maritime Projekte sind vorhanden.

Generell ist Costa Rica auf jeden Fall teuer, vor allem die Lebenshaltungskosten vor Ort und das betrifft natürlich auch geplante Reisen oder Ausflüge am Wochenende. Als deutlich günstigere Alternative kannst du Costa Rica mit Guatemala oder Nicaragua verbinden und sogar mit dem Bus fahren.

Viele Volontäre entscheiden sich auch, vielseitige und tolle Länder wie Ecuador oder Peru mit Costa Rica zu verbinden und buchen einfach einen Gabelflug. Gerade bei längeren Aufenthalten von über sechs oder 7 Wochen sparst du mit einer Kombination aus Costa Rica und Peru (dies ist besonders für soziale Projekte zu empfehlen) oder Ecuador mit einem ökologischen Projekt.

Wo genau bieten wir Freiwilligenprojekte in Costa Rica an?

Die Projekte in Costa Rica verteilen sich über das gesamte Land. Spanisch lernen kannst du beispielsweise in Santa Barbara bei Heredia und in der Nähe von San Jose oder in Jaco direkt an der Küste. Darin unterscheiden sich auch viele soziale Projekte. Während du im ökologischen Bereich oder mit Tieren auf ganz Costa Rica arbeitest, verteilen sich die Projekte wie Unterrichten oder soziale Arbeit mit Kindern eher auf die direkte Nähe zu Santa Barbara oder Esparza, während Unterrichten am Strand und soziale Arbeit mit Kinder am Strand zwar nicht direkt in Jaco aber zumindest in der Nähe durchgeführt werden.

Du hast so die Möglichkeit auch nur mit einem Aufenthalt auf Costa Rica und zwar ohne ein anderes Land mehrere Stationen miteinandern zu verbinden, vor allem, wenn du vorher einen Sprachkurs dranhängen möchtest.

Der Klassiker ist beispielsweise die Aufteilung des Sprachkurses auf Jaco und Santa Barbara (Heredia) und danach ein Projekt in einer beliebigen Kategorie. Preislich musst du zwischen normalen sozialen Projekte, wie sozialer Arbeit mit Kindern oder Unterrichten sowie allen ökologischen Projekten, Tierschutzmöglichkeiten aber auch soziale Arbeit und Unterrichten am Strand unterscheiden.

Die letztere Kategorie ist in der Regel teurer.

Hier findest du eine Übersicht über mögliche Projekte in Costa Rica:

  1. Unterrichten in Costa Rica
  2. Unterrichten am Strand in Costa Rica
  3. Soziale Arbeit mit Kindern in Costa Rica
  4. Soziale Arbeit mit Kindern am Strand in Costa Rica
  5. Praktikum im Bereich Journalismus in Costa Rica
  6. Allgemeine Rescue Center bzw. Volunteering im Bereich Tierschutz und Wildlife in Costa Rica
  7. Entwicklungshilfe in Costa Rica
  8. Ökologische Projekte und Wiederaufforstung in Costa Rica
  9. Projekte für Schildkrötenschutz in Costa Rica
  10. Arbeiten im Nationalpark in Costa Rica
  11. Papageienschutz in Costa Rica
  12. Unsere Kombination aus Peru und Costa Rica

Traumstrand an der reichen Küste

Welche Projekte für Freiwilligenarbeit in Costa Rica kann ich auch zusammen mit Freunden oder als Gruppe machen?

Alle Projekte für Freiwilligenprojekt ein Costa Rica kannst du auch zusammen mit Freunden machen. Da Costa Rica wie gesagt sehr touristisch ist und daher Projekte auch mal schnell ausgebucht sein können, solltest du dich so früh wie möglich und vor allem zusammen anmelden. Wir haben immer Specials im Programm, mit dem du bzw. ihr kräftig sparen könnt, wenn ihr zusammen oder mit mehreren Leuten reist.

Welche Möglichkeiten habe ich die Projekte in Costa Rica zu kombinieren?

Wenn du einen Sprachkurs vor dem Volunteering in Costa Rica machen möchtest, hast du erst einmal die Möglichkeit deinen Sprachkurs auf Heredia und Jaco aufzuteilen – und das kostenlos! Wir empfehlen dir eher weniger Wochen in Jaco zu nehmen und den Hauptteil der Zeit in Heredia (Santa Barbara de Heredia) zu verbringen.

Grundsätzlich kannst du dann deine Projekte auf Costa Rica wie in einem Baukastensystem zusammenstellen. Das bedeutet, die meisten Programme kannst du sogar wochenweise kombinieren. Allerdings macht dies wenig Sinn! Erstens sind die Projekte und vor allem die einmalige Gebühr, die von den Projekten in Costa Rica von den Volontären verlangt wird, relativ hoch – und damit auch die Kosten eines solchen Adventures.

Zum anderen gibt es genügend andere Möglichkeiten wie du deinen Aufenthalt in Costa Rica spannend und abwechslungsreich gestalten kannst. Neben der Kombination von Sprachkursen vor deinem Programm kannst du Costa Rica mit Guatemala mit Transferpaket (auf dem Landweg) oder einem Gabelflug, Costa Rica mit Peru, Ecuador aber auch mit Argentinien oder Chile kombinieren. Dies ist trotz des teureren Gabelfluges (und hier kannst du manchmal wirklich Schnäppchen machen) wesentlich günstiger als eine Projektkombination in Costa Rica selber.

Ein anderer Grund ist natürlich, das wir Costa Rica aus dem oben gennanten Kostenfaktor eher für Kurzaufenthalte empfehlen und zum anderen auch ab 3 Monaten ein Visum nötig ist. Stelle dir daher lieber ein Programm aus mehreren Ländern zusammen, so lernst du deutlich mehr von Lateinamerika kennen und nimmst viel mehr von deinem Auslandsaufenthalt mit.

Eine Ausnahme bilden unsere Flexperience Programme. So kannst du beispielsweise jeden Aufenthalt in Costa Rica mit einem Tauchkurs an der Küste kombinieren und deinen Padi Open Water Dive – Schein machen. Solltest du denn schon haben, nutze unsere Dive Week, um aufbauende Scheine zu machen oder einfach nur schöne Tauchgänge rund um die „reiche Küste“ zu genießen.

Kann ich mein Freiwilligenprojekt in Costa Rica auch mit einem Aufenthalt in einem anderen Land kombinieren?

Natürlich  geht das und wir empfehlen dies ausdrücklich, wenn du einen längeren Aufenthalt planst und auf Costa Rica nicht verzichten möchtest! Einfach ist es natürlich Costa Rica mit den umliegenden Nachbarländern Guatemala, Panama oder Nicaragua zu verbinden. So kannst du bei einen längeren Aufenthalt am Ende sogar Kosten sparen und siehst einfach mehr. Alle drei der oben genannten Länder kannst du ganz easy mit einem Bustransfer von San Jose erreichen. Je nachdem ob du nur ein oneway Ticket benötigst oder nach Costa Rica für den Rückflug zurückkehren willst, solltest du aber auch kräftig Flugpreise vergleichen. Die Preise für einen Transfer mit dem Bus sind teilweise recht teuer (bis zu 250 Euro für einen guten VIP Bus).

Für längere Aufenthalte sind folgende Kombis zu empfehlen:
  1. Peru und Costa Rica & Costa Rica Peru
  2. Costa Rica & Guatemala oder Guatemala und Costa Rica
  3. Du verbindest Costa Rica einfach mit unserer beliebten Kombi Ecuador – Peru und stellst am besten Costa Rica mit einem Projekt ans Ende deines Auslandsaufenthaltes

Wo wird deine Hilfe bei einem Freiwilligenprojekt in Costa Rica gebraucht und was kannst du als Volunteer erreichen?

Costa Rica ist das wohl am weitesten entwickelte Land Lateinamerikas und wenn du wirklich während dem Volunteering soviel Hilfe wie möglich leisten möchtest, empfehlen wir dir definitiv ein zwar entwickeltes und sicheres aber weniger überlaufenes Land wie Ecuador oder Peru bzw. ein Land wie Guatemala.

Costa Rica betreibt selber sehr viel für die Bildung und öffentliche Versorgung und auch für den Regenwaldschutz bzw. Flora und Fauna wird insgesamt viel getan, da die Regierung die Bedeutung für den Tourismus in Costa Rica erkannt hat. Natürlich leistet du einen gewissen Beitrag, der „Impact“ wird aber niedriger sein, als als in anderen Ländern.

Spanischunterricht Costa RicaTropenfruchtkurs Costa Ricahmm.....lecker

Soziale Arbeit mit Kinderntypisches Essen aus Costa RicaVolunteering mit Schildkröten

Sprachkurs Costa RicaTropenfruchkurs Heredia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit welchen Dingen kannst du außerhalb deines Freiwiligendienstes in Costa Rica noch helfen, wenn du zum Beispiel noch Platz im Koffer hast?

Generell freut sich jedes Projekt über Dinge die du mitbringst und direkt vor Ort spendest. Wenn du also Platz im Koffer hast, solltest du unbedingt etwas mitbringen. Dies richtet sich je nach Projekt. In den sozialen Projekten oder Unterrichten freut man sich über alte englischsprachige Bücher oder Kinderspielsachen, in den Tier Rescue Stationen kannst du mit einfachen Medikamenten oder medizinischem Zubehör bzw. Artikeln für den Veterinärbedarf sehr leicht helfen.

Wenn du dich hier für ein Freiwillligenprojekt auf Costa Rica anmeldest, bekommst du auf jeden Fall eine Liste mit nützlichen Dingen, die du je nach Bedarf und Platz im Koffer (oder den Koffern) mitnehmen kannst. Natürlich ist eine solche Sachspende freiwillig, aber du gehst doch ins Ausland um auch deinen Beitrag zur Entwicklung zu leisten, oder?

Hier eine generelle Liste von Dingen die für Projekte in Costa Rica benötigt werden:

Schau dir aber bitte auf jeden Fall unsere Infos und Projektinformationen an, die du nach deiner Anmeldung bekommen wirst!

  1. Englischsprachige Bücher (am besten einfache Literatur) oder Lehrbücher
  2. Alte Laptops (bitte achte unbedingt auf die Einfuhrbestimmungen, damit du nicht zuviel Dinge nach Costa Rica „importierst“
  3. Radios mit Weckfunktion oder zum Musikabspielen am besten MP3 fähig
  4. Alte Hörgeräte oder Brillen (bitte Sehstärken) aufschreiben
  5. Ziegenmilch in Pulverform (für die Aufzucht von Tieren) – hier kann schon ein Paket helfen
  6. Einmalspritzen für die Fütterung von Tierbabys
  7. Vitaminpräparate zur Aufzucht von Tieren wie z.B. Duphalyte
  8. Mehlwürmer (wir wissen, dass ist für viele ecklig, ist aber wichtig für Vögel und andere Tiere und es gibt sie getrocknet)
  9. Fütterungshilfe aus Edelstahl
  10. Heizungen für Terrarien, die gibt es in jedem Zoobedarf oder du bestellst sie bei Amazon
  11. Jede Menge weitere Zubehörteile und Präparate für den Veterinärbedarf, die wir dir auf Anfrage und nach deiner Anmeldung gerne zuschicken.
Wichtige Erklärungen zu Einfuhrbestimmungen und viele weitere Informationen wenn du aus Deutschland kommst:

Informationen auf den Seiten des Auswärtigen Amtes

Informationen des deutsches Zollamtes für Ausfuhrbeschränkungen und Zölle

Wichtige Erklärungen zu Einfuhrbestimmungen und viele weitere Informationen wenn du aus Österreich kommst:

Informationen auf den Seiten des Bundesministeriums Republik Österreich Europa Integration und Äußeres

Informationen zur Ausfuhr auf den Seiten der Wirtschaftskammer Österreichs

Wichtige Erklärungen zu Einfuhrbestimmungen und viele weitere Informationen wenn du aus der Schweiz kommst:

Informationen auf den Seiten der EDA

Informationen zur Ausfuhr auf den Seiten von Switzerland Global Enterprise

Was du für ein Projekt in Costa Rica an Voraussetzungen mitbringen musst oder solltest

  • Interkulturelle Flexibilität & Offenheit für Neues und Fremdes: nicht so sehr wie in den meisten anderen lateinamerikanischen Ländern aber vor allem in Unterrichts – oder Sozialprojekten – dort wo deine Hilfe also auch wirklich nötig ist
  • Eigeninitiative und Motivation: eher auf einem mittleren Niveau im Verhältnis zu vielen anderen Entwicklungsländern
  • Spanischkenntnisse: nicht unbedingt, da du vor deinem Volunteerprojekt ja noch einen Sprachkurs machen kannst
  • Englischkenntnisse: werden überhaupt nicht benötigt, da in den meisten lateinamerikanischen Ländern sowieso kaum jemand richtig gut Englisch spricht

In welchen Fällen ist ein Freiwilligendienst in Costa Rica eher nichts für dich?

Wenn du mit den oben genannten Voraussetzungen Schwierigkeiten hast oder aber auch lieber in einem Land arbeiten möchtest, wo der „Impact“ deines Voluntärprojektes deutlich größer ist, solltest du nicht nach Costa Rica gehen!

Auch für deinen Lebenslauf sieht ein Projekt in Costa Rica eher wie ein Urlaub aus, die Gründe findest du weiter oben. Möchtest du gerne interkulturelle Skills erlernen, eignet sich ein weniger touristisches und ursprüngliches Land. Willst du gerne was für deinen Lebenslauf tun und das nicht mit einem Auslandspraktikum, sondern einem Freiwilligendienst, solltest du in ein Land gehen wo deine Hilfe eher benötigt wird.

Auch für ein Krankenpflegepraktikum in Costa Rica oder ein Praktikum im Bereich Medizin, gibt es deutlich bessere und vor allem viel günstigere Alternativen.

Welche Alternativen hast du zu einem Freiwilligendienst in Costa Rica?

  1. Reisebudget / Kostenfaktor:
    Fast alle Länder, außer Argentinien und Chile die sich für Volunteering eignen, haben deutlich niedrigere Lebenshaltungs – und damit auch Programmkosten. Guatemala, Ecuador und Peru bieten dir je nach Projekt dasselbe, die letzten beiden sogar deutlich mehr Vielfalt an Flora und Fauna bzw. unterschiedlichen Klimazonen. Costa Rica hat damit eines der schlechtesten Preis –Leistungsverhältnisse für einen Auslandsaufenthalt in Lateinamerika
  2. Tour / Reisemöglichkeiten:
    Costa Rica bietet sehr viele Ausflugsmöglichkeiten in die zahlreichen Nationalparks, zu den Vulkanen oder Highlights für Landschaftsliebhaber. Allerdings sind Eintritte, Reisekosten vor Ort und Lebenshaltungskosten insgesamt einfach teuer, teuer und teuer..... Wenn du am Wochenende günstig und einfach reisen willst und genauso viele spektakuläre Ziele erreichen möchtest, dann gehe lieber nach Peru. Selbst Ecuador was ein wenig teurer ist, ist deutlich günstiger und bietet sowieso eine noch größere Vielfalt an Flora und Fauna – auch Vulkane und Hochgebirge, Amazonas Regenwald oder Küste findest du im Überfluss
  3. Reisesicherheit:
    Costa Rica ist nicht sicherer als Ecuador und Peru bzw. Argentinien oder Chile. Taschendiebstahl kann in größeren Städten und Ansammlungen ein Problem sein, aber das wie fast überall. Aus Sicherheitsgründen musst du nicht von Costa Rica abweichen, die einzige Alternative ist hier eine Radtour durch den Allgäu (aber nicht auf der Hauptstraße)
  4. Anforderung an interkulturelle Motivation / Skills:
    Costa Rica ist das am weitesten entwickelte Land Lateinamerikas und daher sind die Anforderungen an deine Bereitschaft auf ein interkulturelles Abenteuer während dem Volunteering eher gering. Das kann ein Vorteil, aber auch ein Nachteil sein und welches von beiden liegt natürlich an dir. Mehr oder weniger gleich entwickelt und fast schon europäisch (für einen Lateinamerikabesucher daher eher langweilig) sind Chile und Argentienien. In allen anderen Ländern benötigst du deutlich mehr Motivation eine neue Kultur und Lebensweise kennen zu lernen. Aber das macht ja schließlich einen Auslandsaufenthalt aus oder nicht? Suchst du eher die Möglichkeit eine komplett neue Kultur kennen zu lernen und das Lateinamerikaflair zu genießen, entscheide dich für Peru oder Guatemala.
  5. Infrastruktur / Lebensstdandard:
    Der Lebensstandard ist Costa Rica ist für Lateianmerika sehr weit entwickelt, etwas höher als in Peru, etwa genauso wie in Ecuador oder den beiden südlicheren Ländern Argentienien und Chile. Internet und einige wenige Dinge wie Busse sind dafür in Peru deutlich komfortabler und verfügbarer. Allerdings lohnt es sich nicht aufgrund des Lebensstandards in Lateinamerika eine Alternative zu suchen. Dann lieber zu Hause bleiben.
  6. Möglichkeiten Projekte / Städte zu kombinieren:
    Sprachkurse kannst du in Costa Rica zumindest bei uns kostenlose zwischen Heredia und Jaco aufteilen. Eine Aufteilung auf mehr Sprachschulen lohnt sich nicht, da alle mit anderen Systemen arbeiten und du dadurch an Unterrichtsqualität verlierst. Projekt ein Costa Rica zu kombinieren ist theoretisch möglich, aber eben sehr teuer. Willst du von vornerein verschiedene Projekte absolvieren, egal ob im Bereich Umweltschutz / Wildlife oder im soziale Bereich bzw. beides, dann nutze gleich die Kombination Ecuador und Peru. Möchtest du ein ökologisches Projekt oder ein Tierschutzprogramm in Costa Rica mit einem sozialen Projekt kombinieren, dann bietet sich dei Kombination Costa Rica – Guatemala oder Costa Rica mit Peru an.
  7. Möglichkeiten Länder zu kombinieren:
    Möglichkeiten verschiedene Länder zu kombinieren gibt es. Klassiker sind Costa Rica und Guatemala oder Peru. Für die Teilnehmer die alles mitnehmen möchten, bietet sich ein Kurzaufenthalt in Costa Rica mit anschließendem Aufenthalt in Ecuador und Peru an. Alterantiv kannst du auch nach Ecuaodor – Peru ein Projekt in Costa Rica machen.
  8. Projektauswahl insgesamt:
    Auf den folgenden Seiten findest Projekte in Costa Rica aus wirklich allen Bereichen! Die Projektauswahl für Volunteering ist also erst einmal sehr groß. Du kannst Projekte aus allen Bereichen finden. Auf das Rating für die Projektauswahl für einen Freiwilligendienst drückt dann natürlich ein wenig der Kostenfaktor. Da das Kombinieren von Projekten in Costa Rica sehr teuer ist, empfehlen wir dir eher Ecuador und Peru oder Peru – Ecuador als Alternative. Möchtest du nur im ökologischen Bereich oder in Tierschutzprojekten arbeiten und verschiedene Projekte kombinieren, dann solltest du dich sowieso für das Land der Artenvielfalt schlechthin – nämlich für Ecuaodr entscheiden. Möchtest du gerne verschiedene Projekte aus unterschiedlichen Bereich kombinieren, entscheide dich besser für die Kombination aus den beiden Ländern Ecuador und Peru. Hier kommst du wesentlich günstiger weg, hast deutlich mehr Auswahl an Projekten und lernst gleich zwei der interessantesten Länder Lateinamerikas kennen und deutlich mehr Vielfalt an Naturlandschaften, unterschiedlichen Klimazonen und Kulturen.

Mehr Infos zum Thema Volunteering in Costa Rica oder zu den Alternativen findest du auf unseren jeweiligen Seiten zu den einzelnen Ländern oder kontaktiere uns einfach. 

Du kannst uns über die Buttons „Anfrage stellen“ oder „Rückfruf anfordern“ jederzeit kontaktieren. Wenn du nicht zurückgerufen werden möchtest und keine kostenlose und wirklich gründliche Beratung zu einem Aufenthalt mit Volunteering in Costa Rica in Anspruch nehmen willst, schick uns am besten soviele Details zu deinem geplanten Aufenthalt in einer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder mit Hilfe der Kontaktbuttons.

Wir senden dir dann entsprechende Vorschläge und auch detaillierte Preisinformationen zu.

Hier findest du Erfahrungsberichte über Volunteering in Costa Rica 

Vom Reisen, Spanisch sprechen und Schildkröten retten in Costa Rica

Costa Rica at its best Empfehlung

Englisch unterrichten, Traumstrände und ein Ausflug nach Panama: Meine Zeit in Costa Rica

Erlebnisse mit Academical Travels in Costa Rica

Meine aufregende Reise nach Costa Rica mit Academical Travels Empfehlung

Reisebericht Costa Rica mit Academical Travels

Mehr Infos zum Thema Volunteering schicken wir dir gerne jederzeit per Mail oder Post. Verrate uns einfach was du gerne machen möchtest und wie dein Traumauslandsaufenthalt mit Volunteering in Costa Rica aussehen möchte. In welchen Bereichen möchtest du dein Projekt starten und wie lange hast du Zeit? Wir senden dir dann umgehend auf dich abgestimmte Vorschläge zusammen mit weiteren Infos zu!

Kontakt für Volunteering in Costa Rica über die Anfrage Buttons auf jeder Seite oder einfach per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

Follow Us

 

adventure

erfahrungsberichte